ART Regio Tours
ART Regio Tours

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 (0)721 470 98 50

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Neueröffnung der Kunsthalle Mannheim

Anfang Juni ist es soweit: die Kunsthalle Mannheim und ihr Erweiterungsbau der Architekten Mark, Gerkan & Partner wird für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

 

Dan Graham, Two Intersecting Sine Waves, 2017 Glas, Edelstahl, 2,4 x 8,51 x 3,39 m Kunsthalle Mannheim © Dan Graham Foto: Kunsthalle Mannheim / Rainer Diehl

Zum Auftakt in eine neue Ära schaut die Kunsthalle in zwei Dauerausstellungen zunächst zurück auf zentrale Stationen ihrer Geschichte. Die Schau „Erinnern. Aus der Geschichte einer Institution“ lässt noch einmal die großen Ausstellungsereignisse wach werden, mit denen die Kunsthalle in die Kunstgeschichte eingegangen ist: „Die Neue Sachlichkeit“ (1925), „Eine neue Richtung in der Malerei“ (1957) und „Der ausgesparte Mensch“ (1975).

 

Eine weitere Ausstellung mit dem Titel „(Wieder)entdecken – Die Kunsthalle Mannheim 1933 bis 1945 und die Folgen“ beschäftigt sich mit den Auswirkungen, die der Nationalsozialismus auf die Kunsthalle hatte. 1937 verlor das Museum mehr als 500 Werke im Zuge der Beschlagnahmungen „entarteter Kunst“. Das Haus war aber nicht nur Opfer. Die Ausstellung lenkt auch den Blick auf die 1933 von der Kunsthalle Mannheim durchgeführte Propaganda-Ausstellung, die am Anfang der nationalsozialistischen Hetzkampagnen gegen die moderne Avantgarde stand.

 

Doch auch die Gegenwart ist in der Kunsthalle präsent. Die erste große Sonderausstellung widmet sich dem internationalen Fotokünstler Jeff Wall (*1946). Sein Markenzeichen sind großformatige Dialeuchtkästen, die wie sorgfältig komponierte Film-Stills wirken. Der studierte Kunsthistoriker knüpft mit seinen Werken vielseitige Verbindungen zur Kunstgeschichte und wird aufgrund seiner aufwändigen Inszenierungen immer wieder mit Meistern der Moderne, wie Eugène Delacroix und Edouard Manet, verglichen.

Anselm Kiefer: Sefiroth, 2000 Öl, Emulsion, Acryl, Schelllack und Blei auf Leinwand auf Holz 950 x 510 x 50 cm, 2,75 t Kiefer-Sammlung Grothe in der Kunsthalle Mannheim © Anselm Kiefer Foto: Kunsthalle Mannheim / Rainer Diehl

Mittwoch, 27.06.2018, 9- 18 Uhr

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf, Bahnhofshalle / Ecke Buchhandlung

Leitung: Roswitha Zytowski M.A.

Gebühr: 65 Euro für Bahnfahrt, Eintritt, Führungen und Reiseleitung.

Mit Museumspass 6 Euro weniger


Anrufen

E-Mail

Anfahrt