ART Regio Tours
ART Regio Tours

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 (0)721 470 98 50

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Tiepolo in Stuttgart

Als der beste Maler Venedigs wurde Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) von seinen Zeitgenossen gefeiert. In Venedig geboren, stieg er zu einem der bedeutendsten Künstler des 18. Jahrhunderts auf, der in Italien ebenso begehrt war wie im Ausland. Davon zeugen das gewaltige Deckenfreso im Treppenhaus der Würzburger Residenz und die Fresken im dortigen Kaisersaal.

 

Giovanni Battista Tiepolo: Rinaldo im Zauberbann Armidas, 1752 53, Residenz Würzburg, Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlung, bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen © Bayerische Schlösserverwaltung

Die Staatsgalerie Stuttgart ehrt den venezianischen Meister aus Anlass seines 250. Todestages am 27. März 2020 mit einer große Ausstellung, die einen Blick eröffnet auf die gesamte Schaffenszeit Tiepolos und die Vielfalt seines OEuvres anschaulich macht – von eleganten Gemälden zu Mythologie und Geschichte über dramatische religiöse Bilder bis zu Karikaturzeichnungen und Radierungen.

Giovanni Battista Tiepolo: Ruhe auf der Flucht nach Agypten, 1762-70 © Staatsgalerie Stuttgart

Ausgangspunkt ist eine seiner ungewöhnlichsten Schöpfungen, die Ruhe auf der Flucht nach Ägypten (Staatsgalerie Stuttgart), die der Maler in seinen letzten Lebensjahren in Madrid schuf. Die Ausstellung versammelt weitere Gemälde aus Mythologie und Geschichte, aber auch Beispiele für seine religiösen Bildfindungen. Die Schau stellt die virtuose Erzählkunst Tiepolos und seine ebenso elegante wie theatralische Bildsprache in den Mittelpunkt, die zugleich von hinter-gründigem Humor und dem Willen zur Karikatur geprägt ist. 

 

In den vergangenen Jahren haben sind wir mehrfach Werken des Malers Jörg Ratgeb begegnet. In der Pfarrkirche Schwaigern  haben wir den Barbara-Altar besucht, im ehemaligen Karme-literkloster in Frankfurt einen umfangreichen Zyklus an Wand-malereien. Die Staatsgalerie aber besitzt sein Hauptwerk, den Herrenberger Altar, der aus Anlass seines 500. Geburtstages gerade im Fokus stand.

Wir werden uns am Nachmittag mit diesem eindrucksvollen und bildgewaltigen Altarwerk beschäf-tigen. 

 

 

Bild links: Jerg Ratgeb, Herrenberger Altar, Die Geißelung Christi (Detail), 1519, Mischtechnik; Tannenholz; 400 cm x 680 cm; 400 x 342 cm; Staatsgalerie Stuttgart

 

Samstag, 25.1.2020, 10-19 Uhr

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf, Bahnhofshalle / Ecke Buchhandlung

Leitung: Dr. Elisabeth Spitzbart

Führung: Monika Will M.A.

66 €* für Bahnfahrt, Eintritt, Führungen und Reiseleitung

mit MuseumsPass 10 € weniger

 

* Die Preisangabe setzt voraus, dass der Preis für das Baden-Württemberg-Ticket 2020 nicht erhöht wird. 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt