ART Regio Tours
ART Regio Tours

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 (0)721 470 98 50

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Tutanchamun - das Grab des Pharo

Ausstellung in der Grande Halle de la Villette Paris

Kopf des Tutanchamun als Kind© Jean-Pierre Dalbéra https://commons.wikimedia.org/wiki/File:T%C3%AAte_de_Tout%C3%A2nkhamon_enfant_(mus%C3%A9e_du_Caire_Egypte).jpg

1922 machte der britische Archäologe Howard Carter eine sensationelle Entdeckung. Er fand das Grab des legendären ägyptischen Pharaos Tutanchamun, das mit mehr als 5000 Grabbeigaben ungewöhnlich vollständig erhalten war. Eine Auswahl von 150 beeindruckenden Originalen ist zur Zeit in der Pariser Grande-Halle de la Villette zu sehen, 60 davon werden erstmals außerhalb Ägyptens gezeigt.

 

Für die alten Ägypter führte die Reise ins Jenseits durch eine Unterwelt mit vielen Türen und Toren, die von Schlangen, Krokodilen und anderen Kreaturen bewacht wurden. Die Pariser Schau vollzieht diese Reise nach, in dem der Besucher den Phararo durch zwölf nachgebildete Türen ins Jenseits begleitet. Hinter jeder von ihr tut sich ein Ausstellungsraum auf, in dem die kostbaren Beigaben wie Schmuck, mit Blattgold verzierte Statuen und Gefäße aus Keramik im Halbdunkel glänzen.

Kalksteinrelief „Spaziergang im Garten“ mit einer Darstellung von Tutanchamun mit Gehstock und Anchesenamun, Neues Museum Berlin © Andreas Praefcke - Selbst fotografiert, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Spaziergang_im_Garten_Amarna_B

Es ist kaum zu glauben, dass dieser in seinem Tod so überreich ausgestattete Tutanchamun schon jung verstorben ist. Bereits im Alter von 18 oder 19 Jahren verstarb der Kindkönig an den Folgen eines Unfalls,  vermutlich geschwächt durch die Malaria. „Die Abschiedsreise des kindlichen Königs“ überschrieb dann auch der Berliner Tagesspielgel seine Ausstellungsbesprechung. Erreichen konnte er in seinem kurzen Leben kaum etwas und seine Nachfolger taten alles, um die Erinnerung an seinen Namen auszulöschen. Gelungen ist das nicht, denn auch nach mehr als 3000 Jahren ist Tutenchamun einer der berühmtesten Pharaonen Ägyptens, der bis heute Millionen in seinen Bann zieht.

Mittwoch, 10.7.2019, 8 - 20.30 Uhr

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf, Gleis 2, Abfahrt 8.07 Uhr mit ICE 9568

Reiseleitung: Roswitha Zytowski M.A.

Führung Ausstellung: Ute Petit, Paris

Gebühr: 200 € für Bahnfahrt, Metro-Tickets, Eintritt, Führungsanlage, Führung und Reiseleitung

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt