ART Regio Tours
ART Regio Tours

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 (0)721 470 98 50

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Ausstellungstag Frankfurt

Glanz und Elend der Weimarer Republik

Christian Schad, Halbakt, 1929, Öl auf Leinwand, 55,5 x 53,5 cm, Von der Heydt-Museum Wuppertal, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: Antje Zeis-Loi, Medienzentrum Wuppertal

In der Ausstellung Glanz und Elend der Weimarer Republik. Von Otto Dix bis Jeanne Mammen widmet sich die Kunsthalle Schirn dem spannenden Kapitel der Kunstgeschichte der Jahre von 1928 bis 1933. Soziale Spannungen, politische Kämpfe, gesellschaftliche Umbrüche, aber auch künstlerische Revolutionen charakterisieren diese Zeit. In der Kunst verdeutlichen realistische, ironische und groteske Arbeiten den Kampf um die Demokratie und zeichnen das Bild einer Gesellschaft in der Krise und am Übergang.

Peter Paul Rubens                                      Die Kraft der Verwandlung

Peter Paul Rubens, Ecce Homo, um 1612, © The State Hermitage Museum, St. Petersburg 2017

Die Ausstellung im Städelmuseum „Peter Paul Rubens“ beweist, dass es auch an diesem Großmeister der europäischen Barockmalerei noch unbekannte Aspekte zu erkunden gibt. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht sein Umgang mit den Werken anderer Künstler. Er benutzt sie – ausgesprochen frei und kreativ – als Inspirationsquellen für seine eigenen Gemälde. Unter dem Aspekt „Die Kraft der Verwandlung“ untersucht die Ausstellung die Transformations-prozesse, in denen sich Rubens einen fremden Formenschatz zu eigen machte.

 

 

Samstag, 10. Februar 2018, 8.30 - 19 Uhr

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf, Busbahnhof
Leitung: Dr. Elisabeth Spitzbart
Gebühr: 85 € für Busfahrt, Führungen, Eintritte und Reiseleitung


Anrufen

E-Mail

Anfahrt