ART Regio Tours
ART Regio Tours

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 (0)721 470 98 50

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Welterbe Kloster Lorsch und Fachwerkstadt Heppenheim

Königshalle: © Stadt Lorsch

Die 764 gegründete Benediktinerabtei Lorsch war eines der bedeutendsten Reichsklöster zu Zeiten von den Karolingern bis ins 13. Jahrhundert. Inmitten der Oberrheinebene auf einer hochwassersicheren Sanddüne errichtet, erhielt es von den Mächtigen umfangreiche Schenkungen und herrschte schließlich über einen großen Grundbesitz in der gesamten Oberrheinebene. Nach Einführung der Reformation in der Kurpfalz, zu der Lorsch mittlerweile gehörte, wurde das Kloster aufgelöst und die Gebäude nach und nach zerstört. 1991 wurde das Klosterareal zur Welterbestätte ernannt, insbesondere die hervorragend erhaltene Torhalle, einer der ältesten nachrömischen Steinbauten in Deutschland. Unser Rundgang führt uns über das neu gestaltete Klostergelände zu den einzelnen Gebäuden vorbei am Freilichtlabor Lauresham – der Rekonstruktion eines karolingischen Herrenhofs – bis zu den Überresten von Kloster Altenmünster am Weschnitzufer.

 

 

Heppeneim an der Bergstraße, Rathaus mit Marktplatz Von German Wikipedia Benutzer Luidger, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4900561

Anschließend besichtigen wir die malerische Fachwerkstadt Heppenheim an der Bergstraße mit ihrem schönen Marktplatz sowie der historisie-renden Pfarrkirche St. Peter, dem „Dom der Bergstraße“.

 

Mittwoch, 25. September 2019

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf, Busbahnhof

Leitung: Tobias Möllmer M.A., promovierter Kunsthistoriker

79 € für Busfahrt, Eintritt, Führungen und Reiseleitung


Anrufen

E-Mail

Anfahrt