ART Regio Tours
ART Regio Tours

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 (0)721 470 98 50

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Goethe in Straßburg

Goethe-Haus Straßburg, von Matthias Bigge CC BY-SA 3.0 https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Goethehaus-Strasbourg.jpg#/media/Datei:Goethehaus-Strasbourg.jpg

Vor genau 250 Jahren wurde Straßburg zum Dreh- und Angelpunkt einer literarischen Revolution, des "Sturm und Drangs"«. Junge Dichter von beiden Seiten des Rheins wirkten daran mit, allen voran der damals 21-jährige Jurastudent Johann Wolfgang Goethe. Machen Sie eine Zeitreise in die elsässische Hauptstadt am Vorabend der Französischen Revolution. Entdecken Sie das geistige Leben einer Grenzstadt, das von französischen Autoren (Voltaire, Rousseau, Beaumarchais) ebenso geprägt wurde wie von deutschen (Herder, Jung-Stilling, Lenz).

Wir starten am Vormittag mit einer Führung durch die aktuelle Ausstellung im Straßburger Kupferkabinett: Goethe in Straßburg 1770-1771 - Erwachen eines genialen Geistes. Sein Aufenthalt in Straßburg jährt sich 2020 zum 250. Mal. Die Ausstellung gibt in etwa 120 Werken einen Überblick über den Aufenthalt des Studenten Goethe und die Kreise, in denen er verkehrte, die Straßburg letztlich zu einem Zentrum des Sturm und Drang machten. Zugleich veranschaulicht sie, wie Goethes Straßburger Zeit trotz ihrer Kürze zu einem Narrativ wurden konnte, und bis heute immer wieder Gegenstand zahlreicher Erwähnungen und Würdigungen ist

Jean-Laurent Goetz (1723, Usingen - 1809, Strasbourg) Élévation de la cathédrale et des galeries Goetz, 1772 Encre/papier Strasbourg, Fondation de l'Œuvre Notre-Dame. Photo : M. Bertola/Musées de Strasbourg

Am Nachmittag uternehmen wir einen literarischen Spaziergang auf Goethes Spuren durch die Straßburger Altstadt. Wir sehen, wo er und seine Freunde wohnten, studierten und feierten sowie welche äußeren Einflüsse auf ihr künftiges Schreiben und Dichten prägend waren.

 

Freitag, 15.01.21

Treffpunkt: Karlsruhe HBf, Bahnhofshalle/ Ecke Buchhandlung

Leiter: Dr. Stefan Woltersdorff

Gebühr wird in Kürze ergänzt


Anrufen

E-Mail

Anfahrt